img_dummy_header_image

Nachhaltig handeln

Bei Berdal sind wir uns der Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und sind deshalb bestrebt, nachhaltig zu produzieren. So arbeiten wir beispielsweise mit erneuerbaren Energien, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Unsere Eimer werden aus einem homogenen Regenerat-Rohstoff produziert, der garantiert cadmiumfrei ist.

Recycling

Gesammelte Hausabfälle bilden die Basis für die Produktion unserer Eimer, Tröge und Behälter. Unsere Produktionsabfälle werden komplett wiederverwertet. So entsteht ein Recycling-Kreislauf und wird eine nachhaltige Produktion gewährleistet.

Umweltsiegel Der Blaue Engel

Unsere Mörtelkübel bestehen zu 100% aus zertifizierten Recycling-Materialien, die aus Kunststoff-Haushaltsabfällen wiedergewonnen wurden. Für unsere Eimer gilt das aufgrund der Stahlbügel „nur“ zu 80%. Dafür wurde Berdal 2014 mit dem Zertifikat des offiziellen deutschen Umweltsiegels „Der Blaue Engel” ausgezeichnet!

  • Der Blaue Engel

    Der Blaue Engel

    Schützt seit 1978 Mensch und Umwelt. Das erste und erfolgreichste (anerkannte) Umweltsiegel der Welt.

  • The Plastics Pact

    The Plastics Pact

    Alle Mitglieder dieser von der Europäischen Union unterstützen Initiative engagieren sich für eine bedeutsame Reduzierung ihres Plastikgebrauchs und eine verstärkte Plastiksammlung sowie mehr Plastikrecycling.

Mit weniger Plastik mehr produzieren

Berdal hat sich den nachhaltigeren Gebrauch von Rohstoffen zum Ziel gesetzt. Dies beinhaltet, dass wir weniger Plastik verwenden, die Plastiksammlung verstärken und die Nutzung recycelter Rohstoffe stimulieren. Aus diesem Grund haben wir uns dem Plastik-Pakt angeschlossen. Diese von der Europäischen Union unterstützte Initiative ist eine Kooperation des öffentlichen Sektors, privater Unternehmen und diverser nichtstaatlicher Organisationen (NSO). Seit Juli 2019 sind wir - als einziges Unternehmen in dieser Branche - Mitglied des niederländischen Plastik-Pakts. In der nachfolgenden Zeit stieg die Anzahl der Teilnehmer von 66 auf 110. Wir verpflichten uns damit, im Jahr 2025 20 % weniger Plastik als im Jahr 2018 zu verwenden. Außerdem werden die Plastiksammlung und der Gebrauch recycelter Rohstoffe verstärkt.

Darüber hinaus sind wir aktives Mitglied der Arbeitsgruppe „Reduce and Reuse“, um die Wiederverwertung von Haushaltsmüll für neue Rohstoffe zu fördern. Mindestens 30 Prozent unserer Plastikproduktion wird recycelt und bekommt in neuen Produkten ein neues Leben.

Cradle-to-Cradle-Zertifizierung

Cradle-to-Cradle basiert auf der Idee, dass alle in einem Produkt verwendeten Materialien nach ihrer Lebensdauer für ein anderes Produkt verwendet werden, ohne Qualitäts- und Wertverlust. Letzteres unterscheidet Cradle-to-Cradle vom traditionellen Recycling. Dies macht Cradle-to-Cradle zur ultimativen Form der Nachhaltigkeit.

2020 ist das Jahr, in dem Berdal die Cradle-to-Cradle-Zertifizierung für unsere Dachbedeckungen, Dichtungsstreifen und wasserdichten EPDM-Folien der Marken Pandser und Premiumfol erhalten hat. Unternehmen, die zirkulär bauen wollen, sind daher mit EPDM van Berdal auf der sicheren Seite. Der nächste Schritt besteht darin, auch Produkte unserer Marke Gripline so zertifizieren zu lassen. Auf diese Weise machen wir schrittweise unser gesamtes Angebot nachhaltiger. 

  • C2C

    C2C

    Das „Cradle-to-Cradle“-Gütezeichen steht für Zirkularität, eine wichtige Basis für nachhaltiges Unternehmen. Alle Abfallstoffe im Produktionsprozess werden zu neuen Rohstoffen.

Berdal - Let's care together

Nachhaltig
"Die Welt für nachfolgende Generationen erhalten."